Baumbrand in Enebitschlag

Kurz nach Freitag- Mittag zogen heftige Gewitter über das Gemeindegebiet von Unterweißenbach.

Bei diesem Gewitter schlug ein Blitz in einen rund 500 Jahre alten Baum in Enebitschlag ein, wodurch der im Inneren hohle Baum zu brennen begann.

Von den Besitzern wurde am frühen Nachmittag der Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert.

 

Aufgrund der Aufbauarbeiten für die „Feuerwehrspiele 2017“ rückten bereits beim Verstummen der Sirene Kommando-, Rüstlösch-, Tanklösch- u. Löschfahrzeug zum Einsatzort aus.

Beim Eintreffen am Einsatzort stellte man eine starke Rauchentwicklung aus dem Inneren eines ziemlich alten Baumes, mit einem Durchmesser von über zwei Metern, fest.

 

Das Ablöschen der Glut im Inneren gestaltete sich jedoch äußerst schwierig, da man den Baum erhalten wollte.

Man versuchte durch die bereits vorhandenen Löcher Wasser und anschließend Schaum in das Innere des Baumes zu bringen.

Unterstützt mit der Wärmebildkamera der FF Mötlas und in weiterer Folge mit der Teleskopmastbühne.

 

Leider waren die Löschversuche und die dadurch entstandenen Strapazen nicht erfolgreich und der dicke Baum musste mit entsprechender Motorsäge von einem Landwirt umgeschnitten werden.

 

Info´s:
Einsatzkräfte 28 Mann/Frau
Fahrzeuge: KDOF, RLF-A, TLF, LF-A u. TMB
Einsatzzeit: 4 Std. 39 min.
Einsatzleiter: Diesenreither M.
Weiter Feuerwehren: FF Mötlas

 

 
 
Feuerwehrkalender
September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Wer ist online

Aktuell sind 154 Gäste und keine Mitglieder online

Haider Felix