Am Vormittag qualifizierten sich die Vier mit einer Zeit von 49,59 Sekunden für den Cup 1.
Bei der Ausscheidungsrunde am Nachmittag, kämpften sich die Jugendlichen mit einem fehlerfreien Lauf unter die besten 16 Gruppen. Somit stand man im Achtelfinale wo sich die Burschen mit einer Zeit von 46,12 Sekunden gegenüber den Weltmeistergruppen wie Tragwein und Weeg geschlagen geben mussten.
Der Bewerb sorgte für Spannung, Konzentration und viel Ehrgeiz. Mit Platz 11 im Gesamtergebnis fuhren die Jugendlichen zufrieden und stolz nach Hause.

„Sie freuen sich auf die kommende Bewerbssaison.“

alt

alt

alt

alt

alt