Wohnhausbrand in Dauerbach

Kurz nach Mitternacht wurden die drei Feuerwehren in Unterweißenbach zu einem Brandeinsatz nach Dauerbach gerufen.

Im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses geriet aus noch ungeklärter Ursache die Isolierung eines Wasserspeichers in Brand.

 


Der Brand breitete sich danach auf den Dachstuhl aus.

Mit schwerem Atemschutz konnte der Brand rasch gelöscht werden.

Anschließend wurde das Dach mittels Teleskopmastbühne geöffnet, um Glutnester zu beseitigen, bzw. um einen Glimmbrand auszuschließen.

 

Vom LFK wurde Alarmstufe 2 ausgelöst.

Atemschutzresevetrupps wurden von den Feuerwehren gestellt und zur Vorsorge eine zweite Löschleitung in der Erstphase hergestellt.

 

"Wir bedanken uns bei den alarmierten Feuerwehren für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit."

 

Info´s:

Einsatzkräfte: 28 Mann/Frau

Einsatzzeit: 3 Std. 16 min.

Fahrzeuge: KDOF, RLF-A, LF-A, TMB, TLF

Einsatzleiter: Haslhofer R.

Weitere FF´s: Hackstock, Mötlas, Kaltenberg, Königswiesen, Liebenau, Liebenstein, Schönau

 

Bericht ORFOÖ

Bericht BFKDO

 

 

Feuerwehrkalender
Januar 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Wer ist online

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Haider Felix